HOME  ·  KONTAKT  ·  IMPRESSUM
HAARAUSFALL ERSTE HILFE TECHNIK BEHANDLUNG ERFAHRUNGEN FRAGEN? INSTITUTE AKTUELLES
Wir rufen Sie zurück transhair im TV




Wir lassen Sie nicht allein!

Natürlich ist die postoperative, medizinische Betreuung im Anschluss an Ihre Eigenhaarverpflanzung kostenlos. Sie sollten wissen, dass Sie unmittelbar nach dem Eingriff ein leichtes Spannungsgefühl am Hinterkopf haben. Nachdem die lokale Betäubung nachgelassen hat, entwickelt sich bei Kontakt mit der Wundstelle ein leichter Druckschmerz. Durch regelmäßige Haarwäsche verbessert sich nicht nur die Sensibilität der Entnahmestelle, sondern auch die natürliche Schorfbildung. Zwischen dem 3. und 6. Tag nach der Eigenhaarverpflanzung kommt es bei vielen Patienten zu einer schmerzlosen Schwellung (Ödem = Wasserbildung). Zur Vermeidung können Patienten auf Wunsch besondere Tabletten erhalten, die eine Schwellung größtenteils verhindern. Diese optischen Begleitumstände sind nach 7 Tagen, die Schorfbildung nach ca. 14 Tagen vollständig überstanden. Nach ca. 3 Wochen entfernen wir die Fäden und legen eine erste Fotodokumentation an. Bereits im jetzigen Stadium nimmt Ihre Umwelt kaum noch Notiz von den ohnehin geringen optischen Begleitumständen.

Unser Ziel ist der zufriedene Patient. Wir geben uns jederzeit größtmögliche Mühe mit der Betreuung unserer Patienten.

Bleiben Sie deshalb in regelmäßigem Kontakt mit uns.



Ja, bitte informieren Sie mich kostenfrei und unverbindlich.
Ich wünsche ein persönliches Beratungsgespräch
Name *:
E-Mail *:
Ich interessiere mich für folgendes Institut:

transhair - Hilfe bei Haarausfall, Geheimratsecken, Glatze durch Eigenhaarverpflanzung, Haartransplantation